Pflanzenheilkunde

Tee - Tinkturen - Öle

Echinacea Sonnenhut

​Als Pflanzenheilkunde bezeichnet man die uralte Lehre der Verwendung von Heilpflanzen als Arzneimittel. Sie gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und wird in fast allen Kontinenten und Kulturen verwendet. Wir verwenden in der Phytotherapie diverse Teile bzw. Wirkstoffe der Pflanzendroge. So können wir sie als Tee, Tinktur, Essenz, Öl oder Salbe wiederverwenden. In der Schulmedizin basieren viele Medikamente auf Pflanzenbasis, nur dass diese chemisch nachgebaut wurden. In der Natur sind alle diese Pflanzen perfekt auf unseren Körper abgestimmt und zeigen ihre Heilkraft auf verschiedenen Ebenen. So können sie mit ihren Pflanzenwirkstoffen diverse Körperfunktionen unterstützen und mit der Seelenbotschaft unsere Seelenteile erreichen. 

 

  • Rheumatische Beschwerden

  • Verdauungsprobleme

  • Erkältungskrankheiten

  • Entgiftung

  • Organunterstützung zB. bei Leberschäden

  • Schlafstörungen

  • Hautprobleme

  • Menstruationsstörungen

  • Klimakterium

  • Herzkreislaufbeschwerden

  • Verletzungen

  • Psychische Erkrankungen